Zurück zur Übersicht

Ad-Hoc Meldung zum 2. Quartal GJ 2011/12

17. November 2011 | 

voestalpine steigert Umsatz und Ergebnis deutlich

Betreff: Hinweisbekanntmachung - Zwischenbericht über das 1. Halbjahr GJ 2011/12 der voestalpine AG zum Stichtag 30. September 2011

Der voestalpine-Konzern konnte im 1. Halbjahr 2011/12 den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 15 Prozent, das operative Ergebnis (EBIT) um 28 Prozent sowie das Vor- und Nachsteuerergebnis um jeweils 40 Prozent erhöhen.

Die ersten 6 Monate des laufenden Geschäftsjahres waren durch eine stabile Entwicklung auf hohem Niveau in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, dem Maschinenbau, der Öl- und Gasindustrie sowie dem Eisenbahn- und Luftfahrtsektor geprägt. Im Gegensatz dazu blieb die Bauindustrie unter Druck, auch die Konsumgüter- und Hausgeräteindustrie haben im Periodenverlauf deutlich an Dynamik verloren. Vor dem Hintergrund der soliden Nachfrage in den für den Konzern wichtigsten Industriesegmenten stellte sich die Auslastungssituation in allen 5 Divisionen – abgesehen von den saisonal bedingten Schwankungen in den Sommermonaten – unverändert auf hohem Niveau dar.

Für die 2. Hälfte des Geschäftsjahres zeichnet sich aufgrund einer branchenspezifisch zunehmend differenzierten Nachfrage infolge verschärfter Rahmenbedingungen (Staatsschuldenproblematik, Banken- und Finanzmarktkrise) ein schwierigeres konjunkturelles Umfeld ab.

Insgesamt muss aus heutiger Sicht für das Gesamtjahr 2011/12 daher mit einer gegenüber dem Vorjahr leicht schwächeren Ergebnisentwicklung gerechnet werden.

voestalpine-Konzern in Zahlen

(gem. IFRS;
in Mio. EUR)*
1H 2010/11
1.04.10 - 30.09.2010
1H 2011/12
1.04.11 - 30.09.2011
Veränderung
in %
Umsatz 5.191,8 5.977,7 15,1
EBITDA 710,5 824,2 16,0
EBITDA-Marge in % 13,7 13,8  
EBIT 414,2 531,4 28,3
EBIT-Marge in % 8,0 8,9  
Ergebnis vor Steuern 317,4 443,3 39,7
Ergebnis nach Steuern** 249,7 346,1 38,6
Gewinn je Aktie 1,24 1,82  46,8
Gearing Ratio in % 65,8 60,9  

 

* Gemäß IFRS alle Werte nach Purchase Price Allocation (PPA)
** Vor Minderheitsanteilen und Hybridkapitalzinsen