Zurück zur Übersicht

Ad-Hoc Meldung vom 30. Juni 2010

30. Juni 2010 | 

EU Bußgelder gegen Spannstahlhersteller – voestalpine mit 22.000.000 EUR betroffen

voestalpine wurde heute darüber informiert, dass die EU-Kommission Bußgelder im Verfahren gegen mehrere europäische Spannstahlhersteller verhängt hat, darunter auch gegen die voestalpine Austria Draht GmbH. Das gegen voestalpine verhängte Bußgeld beträgt 22.000.000 Euro.

Der genaue Inhalt des Bußgeldbescheides liegt noch nicht vor. Begründung und Höhe des Bußgeldes können daher derzeit nicht nachvollzogen werden. Seitens voestalpine wurde auch im gesamten Verfahren gegenüber der EU Kommission klar gemacht, nicht in das Spannstahlkartell verwickelt zu sein. Das Unternehmen wird daher gegen die Entscheidung Rechtsmittel ergreifen.
Ein weiterer Kommentar in dieser Angelegenheit ist derzeit nicht möglich.