Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Ich akzeptiere Cookies

Steel Division

Die Steel Division des voestalpine-Konzerns nimmt als umsatzstärkste Division des Konzerns die Qualitätsführerschaft bei höchstwertigem Stahlband und eine weltweit führende Position bei Grobblech für anspruchsvollste Anwendungen sowie bei Großturbinengehäusen ein.

Produkte

Zur Steel Division zählt die Produktion von warm- und kaltgewalzten sowie elektrolytisch verzinkten, feuerverzinkten und organisch beschichteten Blechen. Hinzu kommen Elektroband, Grobblech- und Gießereiaktivitäten sowie die nachgelagerten Bereiche Steel & Service Center und Logistik Service welche selbstständige Unternehmen sind. Leitgesellschaft und größtes operatives Unternehmen der Division ist die voestalpine Stahl GmbH in Linz.

Kunden

Die Produkte der Steel Division gehen überwiegend an die europäische Automobil- und Automobilzulieferindustrie, die Haushaltsgeräteindustrie sowie die Bauzulieferindustrie. In diesen Branchen zählt die voestalpine zu den führenden Lieferanten in Europa.

Kennzahlen der Steel Division

(Werte in Mio. EUR; Stand: Geschäftsjahr 2015/16)

Umsatzerlöse 3.753,7
EBIT 220,0
EBIT-Marge 5,9 %
Mitarbeiter 10.891

 

Unternehmen

voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl
voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine.com/grobblech
voestalpine Giesserei Linz GmbH www.voestalpine.com/giesserei_linz
voestalpine Steel & Service Center GmbH www.voestalpine.com/steelandservicecenter
voestalpine Eurostahl GmbH www.voestalpine.com/eurostahl
Logistik Service GmbH www.logserv.at

 

Über voestalpine voestalpine ist ein in seinen Geschäftsbereichen weltweit führender Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz. Mit ihren qualitativ höchstwertigen Produkt- und Systemlösungen aus Stahl und anderen Metallen zählt sie zu den führenden Partnern der europäischen Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie weltweit der Öl- und Gasindustrie.
Fakten
50 Länder auf allen fünf Kontinenten
500 Konzerngesellschaften und -standorte
48.500 Mitarbeiter weltweit
Ergebnis GJ 2015/16
11,1 Mrd. Umsatz
1,6 Mrd. EBITDA