Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Ich akzeptiere Cookies

Metal Engineering Division

Die Metal Engineering Division bündelt die Stahlaktivitäten des voestalpine-Konzerns in den Geschäftsbereichen Schienentechnik, Weichentechnik, Schweißtechnik, Draht, Nahtlosrohr und Stahl. Im Bereich Bahnsysteme ist die voestalpine weltweit sowohl Markt- als auch Technologieführer.

Produkte

Diese Division stellt das weltweit breiteste Sortiment an hochwertigen Schienen- und Weichenprodukten, Walzdraht, gezogenem Draht und Spannstahl, Nahtlosrohren, Schweißzusatzstoffen sowie Halbfertigerzeugnissen her. Darüber hinaus bietet die Division eine komplette Servicepalette für den Bahn-Fahrwegbau, einschließlich Planung, Transport, Logistik, Verlegung und Recycling. Die Metal Engineering Division verfügt zudem über eine eigene Stahlproduktion.

Kunden

Die Produkte der Metal Engineering Division gehen weltweit an die Eisenbahnindustrie, die Öl- und Gasindustrie, die Stahl- und Bauindustrie, die Maschinenbauindustrie sowie die Automobilindustrie. In diesen Branchen zählt die voestalpine zu den führenden Lieferanten in Europa.

Kennzahlen der Metal Engineering Division

(Werte in Mio. EUR; Stand: Geschäftsjahr 2015/16)

Umsatzerlöse 2.850,4
EBIT 314,9
EBIT-Marge 11,0 %
Mitarbeiter 12.675

 

Unternehmen

voestalpine Schienen GmbH www.voestalpine.com/schienen
voestalpine VAE GmbH www.voestalpine.com/vae/
voestalpine Tubulars GmbH & Co KG www.voestalpine.com/tubulars
voestalpine Wire Technology GmbH www.voestalpine.com/wiretechnology
voestalpine Stahl Donawitz GmbH  www.voestalpine.com/stahldonawitz
voestalpine Böhler Welding GmbH www.voestalpine.com/welding

 

Über voestalpine voestalpine ist ein in seinen Geschäftsbereichen weltweit führender Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz. Mit ihren qualitativ höchstwertigen Produkt- und Systemlösungen aus Stahl und anderen Metallen zählt sie zu den führenden Partnern der europäischen Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie weltweit der Öl- und Gasindustrie.
Fakten
50 Länder auf allen fünf Kontinenten
500 Konzerngesellschaften und -standorte
48.500 Mitarbeiter weltweit
Ergebnis GJ 2015/16
11,1 Mrd. Umsatz
1,6 Mrd. EBITDA