Referenzen Hochgeschwindigkeit - Spanien

Hochgeschwindigkeitstrecken in Spanien - eines der umfangreichsten HGV-Netze weltweit

HGV-Strecke Spanien

Bereits die erste HGV-Strecke in Spanien, die 472 km lange Strecke zwischen Madrid und Sevilla (Schotteroberbau) wurde mit voestalpine BWG Weichen beliefert.

Die positiven LCC-Erfahrungen aus dieser Strecke, deren technisches Konzept von der voestalpine BWG entwickelt wurde, und die generelle Bewertung der Weichen mit "sehr gut" waren ausschlaggebend für die Lieferung von Weichenkomponenten gemeinsam mit einem spanischen Konsortium für die Strecke Madrid-Barcelona von 2003 an. Die Strecke wird seit dem 20. Februar 2008 in voller Länge planmäßig von Reisezügen befahren.

Seither liefert die voestalpine BWG im Zuge des fortschreitenden Ausbaus des spanischen HGV-Netzes die verschiedensten Weichenkomponenten für die einzelnen Bauabschnitte. Insgesamt wurden im Laufe der Jahre rund 450 Weichen. Die Größten, unsere EW60-17000/7300-1:50, werden im Stammgleis mit 300 km/h und im Zweiggleis mit 220 km/h befahren.