Das Programm bringt neue Erfahrungen 3 minutes spent reading
Blogging employees

Das Programm bringt neue Erfahrungen

Irene Coughlin

Es sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die voestalpine Group ausmachen: verschiedenste Menschen, eine bunte Mischung von Persönlichkeiten, Mentalitäten und Kulturen. Der High Mobility Pool, ein internationales Trainee-Programm für Leute mit einigen Jahren Berufserfahrung, unterstützt diese Strategie der Internationalisierung bei voestalpine. Unsere internationalen Mitglieder berichten über ihr Leben und ihre Erfahrungen bei voestalpine - hier beschreibt Irene Coughlin aus Kanada ihre ersten Eindrücke.

High Mobility Pool - Irene CoughlinIch stamme ursprünglich aus Victoria in British Columbia, Kanada. In den letzten drei Jahren bin ich viel gereist und habe in mehreren Ländern in Asien, Europa und Nordamerika gelebt. Ich strebte schon immer nach einem  erfüllten Berufsleben – möchte Erfahrungen sammeln und mich neuen Herausforderungen stellen,  beruflich ebenso wie im Privatleben.  Ich verfüge über einen Bachelor of Commerce mit Schwerpunkt Entrepreneurial Management und schloss  2012 ein Masterstudium im Bereich Global Business über die University of Victoria in Kanada ab. Ein Teil des Masterstudiums wurde von der Johannes Kepler Universität in Linz betreut, wo ich zum ersten Mal in Kontakt mit voestalpine und dem High Mobility Pool kam.  Ich wusste sofort, dass das Programm so wie auch das Unternehmen genau das Richtige für mich sind.

Derzeit lebe ich in Wien, Österreich, und arbeite an einem Projekt für voestalpine Böhler Welding.  Ich habe die Aufgabe, gemeinsam mit dem Group Marketing, Brand Management und Global Industry Segment Management die inneren Abläufe für ihren Produkteinführungsprozess festzulegen. Vor diesem Projekt war ich in Cartersville, USA, bei voestalpine Automotive Body Parts Inc., die zur Metal Forming Division gehört. Dort war ich für die Entwicklung des Personalplans zuständig. Mein nächstes Projekt führt mich wieder nach Linz, wo ich in der Steel Division tätig sein werde.

Lernen als Prozess

Das vergangene Jahr bei voestalpine brachte mir wirklich herausragende Erfahrungen. Ich hatte die Chance, mich in vielen Bereichen und Positionen zu versuchen und dabei auf verschiedenen Ebenen  spannende Aufgaben zu bewältigen. Alle vier Monate haben wir Workshops und Treffen, um uns als Team neu zu vernetzen, Erfahrungen zu teilen und auch an Schulungen teilnehmen zu können. So hatten wir zum Beispiel einen Workshop über wirksame Präsentations- und Moderationstechniken und haben unlängst die Zertifizierung für Lean Six Sigma (Green Belt) abgeschlossen. Das Programm  ermöglicht uns die Selbstentfaltung mit Anleitung und Unterstützung seitens des Unternehmens.

"Ich bin sicher, dass mir das Programm vielfältige sowie neue Erfahrungen bringen wird, sodass ich ein stabiles Netzwerk aufbauen, meine Kompetenzen stärken und ein starkes Fundament für meine Karriere bei voestalpine legen kann. Ich sehe meiner Zukunft hier voll Begeisterung entgegen."
Irene Coughlin, High Mobility Pool 2013, voestalpine AG
Image
Irene Coughlin
Bereich: voestalpine AG
Im Unternehmen seit: 2013
Ausbildung: Masterstudium im Bereich Global Business