Luftfahrterfolge – am Boden geschmiedet 2 Minuten Lesezeit
Luftfahrt

Luftfahrterfolge – am Boden geschmiedet

Volkmar Held

Schneller, größer, leichter – das ist die Zukunft der Luftfahrt. Der Wunsch zu fliegen, bewegt die Menschen seit jeher. Immer mehr Passagiere wollen komfortabel, preisgünstig und sicher fliegen. voestalpine treibt Technologien voran, die dazu beitragen, diesen Wunsch zu erfüllen. Der Bestand an Flugzeugen wird sich in den nächsten 20 Jahren verdoppeln. Und in allen modernen Verkehrsflugzeugen sind Produkte von voestalpine enthalten.

Großflugzeuge wie der Airbus A380 sind bei der Realisierung des Traums vom sicheren – und preisgünstigen – Fliegen echte Schwergewichte. Und das nicht allein aufgrund ihrer Passagierkapazität: Beim Start müssen die Turbinen ganze 560 Tonnen auf Reisehöhe bringen. Kein Wunder, dass sich die Flügelspitzen dabei um bis zu 2 Meter heben und senken. Die Kräfte, denen die Flügel mit der Fläche eines Basketballplatzes gewachsen sein müssen, sind gewaltig.

Kräftemessen

Diese Kräfte zerren an der Übergangsstelle vom Flügel zum Rumpf an der Center Box. Sie ist der Teil des Rumpfes, an dem die Tragflächen ansetzen. Bei Boeings „Dreamliner“ nehmen sogenannte Side Load Fittings, hergestellt und geliefert von der BÖHLER Schmiedetechnik GmbH & Co KG , an dieser Stelle die Lasten auf. Am Flügel wiederum müssen die Triebwerksbefestigungen dem Schub von mehr als 200.000 PS standhalten. Um diesen Gewalten zu widerstehen, benötigen die Flugzeugbauer hochbelastbare Teile – und genau die stellt das voestalpine-Unternehmen bereit. Der enormen Kraft, die auf Befestigungs- und Verbindungsteile einwirkt, setzen die Hersteller im österreichischen Kapfenberg die Power der weltgrößten Spindelpresse entgegen.

Material für Höchstleistungen

Moderne Werkstoffe aus höchstfesten Stahl-, Titan- oder Nickelbasislegierungen tragen dazu bei, Flugzeuge leichter zu machen. Denn ihre besondere Festigkeit erlaubt den Einsatz von weniger großen Komponenten. Wie wichtig das ist, kann man anhand der Flotte der Deutschen Lufthansa erkennen: Im Nachhaltigkeitsbericht „Balance“ des Unternehmens ist zu lesen, dass ein eingespartes Kilogramm pro Flugzeug eine jährliche Treibstoffersparnis von 30 Tonnen erbrächte!

Für den sicheren und umweltfreundlichen Luftverkehr von heute und morgen baut voestalpine auf modernste Hightech-Werkstoffe und hocheffiziente Fertigungstechnologien – damit Sicherheit kein Gramm zu viel wiegt.