InnoTrans 2016: voestalpine überzeugte als Komplettanbieter und mit digitalen Lösungen 3 Minuten Lesezeit
Bahn

InnoTrans 2016: voestalpine überzeugte als Komplettanbieter und mit digitalen Lösungen

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

voestalpine präsentierte sich vom 23. bis 26. September 2016 als Komplettanbieter von Schienen- und Weichentechnologie auf der diesjährigen InnoTrans in Berlin. Die voestalpine-Gesellschaften überzeugten auf über 1.000 m² mit integrierten Lösungen sowie Zukunftsvisionen im Bereich der Bahninfrastruktur-Digitalisierung.

ÖBB CEO

Besuch von ÖBB CEO Andreas Matthä

Die weltweit größte Messe für Verkehrstechnik, die InnoTrans, wurde dieses Jahr bereits zum elften Mal in Berlin ausgetragen. Mit 2.955 Ausstellern aus 60 Ländern und 144.470 Fachbesuchern aus über 140 Ländern war die InnoTrans 2016 wieder ein voller Erfolg. voestalpine war auf der InnoTrans mit den Geschäftsfeldern Schienen- und Weichentechnik vertreten und präsentierte sich als einziger Komplettanbieter in diesem Bereich. Das Organisationsteam und die zahlreichen Mitarbeiter können auf erfolgreiche Tage zurückblicken.

"Die InnoTrans ist das Highlight im Bereich Bahntechnologie für voestalpine und die Metal Engineering Division. Hier Präsenz zu zeigen ist essentiell und eine großartige Möglichkeit, wichtige Kunden und Entscheider zu treffen."
Franz Kainersdorfer, Mitglied des Vorstandes der voestalpine AG und Leiter der Metal Engineering Division

 Neues Standkonzept mit Fokus auf Kundennutzen

dsc07127Zum ersten Mal wurden integrierte Systemlösungen vorgestellt, die durch die Synergien der Geschäftsbereiche Schienentechnik sowie Weichentechnik möglich sind. Diese Kompetenzen wurden auf dem über 1.000 m² großen Stand eindrucksvoll zur Schau gestellt. Neuartig war nicht nur die Dimension der Standfläche, sondern auch das neuartige Konzept: Das Produktportfolio wurde anhand der strategischen Geschäftsfelder und Kundensegmente auf gemeinsamen Themeninseln dargestellt. Das Layout überzeugte durch klares, offenes Design und zahlreiche interaktive Elemente. Highlights stellten beispielsweise die überdimensionale LED-Wand und die mehrere Tonnen schwere Systemweiche dar.

Innovativste Schienentechnologie

InnoTrans voestalpine StandNeue Schienengüten, integrierte Bahninfrastruktur-Systemlösungen mit einem hohen Digitalisierungsgrad sowie vielgestaltige Dienstleistungen wurden den Fachbesuchern präsentiert. Im Zentrum stand die hypereutektoide wärmebehandelte Schienengüte 400 UHC® HSH®, eine wärmebehandelte Schienengüte mit erhöhtem Kohlenstoffgehalt, die gegenüber den bisherigen Premiumgüten die zweifache Schienenliegedauer aufweist.

"Eine erhöhte Gleisperformance bei gleichzeitiger Reduktion der Lebenszykluskosten schließt sich nicht aus, sondern ist mit hochqualitativen Produkten möglich. Unsere Botschaft an die Kunden ist daher: Die beste Schienenqualität ist Grundvoraussetzung zur Minimierung der Lebenszykluskosten."
Frederick Kübler, Managing Director voestalpine Schienen GmbH

Als Weltpremiere stellte die voestalpine Schienen GmbH ein interaktives LCC-Tool für die Lebensdaueranalyse von Hochleistungsschienen vor. Es ermöglichte den Messebesuchern vor Ort die Überprüfung verschiedener Beschaffungs- und Instandhaltungsstrategien und die Bestimmung der Kosten über den gesamten Lebenszyklus (LCC – Life Cycle Costs).

Weichen und Gesamtsysteme im Zeichen der Digitalisierung

voestalpine-innotrans-2016-05Im Geschäftsbereich Weichentechnologie präsentierte die voestalpine VAE Gruppe ihre gesamte Produktpalette im Bereich Weichensysteme, Service, Weichenschwellen sowie Produkte im Bereich Signaltechnik wie Antriebs-, Verschluss-, Überwachungstechnologien, Diagnose- und Monitoringtechnologien.

"Wir bei voestalpine bieten das breiteste Portfolio im Bereich Diagnose und Monitoring und fokussieren uns weiter auf die Bahninfrastruktur-Digitalisierung. Wir wollen den Kunden mit ganzheitlichen Lösungen für die Erfassung und Verarbeitung von Daten unterstützen und ihnen das Leben damit erleichtern."
Dieter Fritz, Managing Director voestalpine VAE GmbH

Generell stand die voestalpine-Präsenz auf der InnoTrans 2016 ganz im Zeichen der Digitalisierung und es wurden Lösungen hinsichtlich eines optimierten Asset-Managements präsentiert. Die InnoTrans 2016 machte nunmehr deutlich, dass der Weg zur „digitalen Bahn“ bereits begonnen hat. Diesen wird voestalpine mit ihren innovativen Systemen entscheidend mitbegleiten.

voestalpine InnoTrans Website

 

 

Viktoria Steininger