Gesundheitsförderung bei voestalpine Deutschland in München 2 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Gesundheitsförderung bei voestalpine Deutschland in München

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Die voestalpine Deutschland GmbH in München bietet ihren Mitarbeitern ein umfangreiches Gesundheitsförderungsprogramm. Erst kürzlich hielt man im Unternehmen einen gemeinsamen Gesundheitstag ab.

Nach der letzten betrieblichen Mitarbeiterbefragung sah man noch Potenzial und Verbesserungsmöglichkeiten im Bereich „Work-Life-Balance“. Thomas Gierlinger, Geschäftsführer voestalpine Deutschland, erarbeitete gemeinsam mit seinem Team zielgerechtete Gesundheitsförderungsmaßnahmen. Der Fokus liegt hierbei vor allem in den Bereichen Sport und Ernährung am Arbeitsplatz.

Gemeinsam gesünder ernähren

Beim letzten Gesundheitstag am 14. Dezember 2016 widmete man sich ganz dem Motto „Im Job gemeinsam gesünder ernähren“. Unter professioneller Anleitung – als Partner wurde MEDISinn gewählt – lernte man zunächst in der Theorie wie man im Büro gesund und schnell kochen kann. Im Anschluss wandte man das Gelernte in der Praxis an und es wurden köstliche und vor allem gesunde Speisen gekocht. Ein schnelles Mittagessen im Büro muss nicht immer Fast Food sein!

Gesunde Ernährung wird bei der voestalpine Deutschland GmbH in München gezielt gefördert. So gibt es regelmäßig einen Obstkorb, wo sich die Mitarbeiter jederzeit und kostenlos bedienen können.

"Nachdem die Gesundheit die Basis jeden Erfolgs ist, möchten wir mit gezielten Aktivitäten und Maßnahmen dazu unseren Beitrag leisten."
Thomas Gierlinger, Geschäftsführer voestalpine Deutschland GmbH

Sport und Prävention

Neben der gesunden Ernährung setzt man auch gezielt auf sportliche Aktivitäten sowie Präventionsmaßnahmen wie zum Beispiel das Stärken des Rückens. Das Unternehmen animiert die Mitarbeiter zur Teilnahme am Staffelmarathon in München – als zusätzliche Motivation stellt man den Läufern professionelle Unterstützung zur Seite. Gemeinsam mit einem Sportwissenschaftler werden Ziele definiert und ein Trainingsplan entwickelt. In der Vorbereitungszeit trafen sich die Mitarbeiter dann zwei Mal im Monat zum gemeinsamen Lauftraining.

Christopher Eberl