Die Universität als Jurist mit wirtschaftlichem Know-how verlassen 3 Minuten Lesezeit
Arbeitswelten

Die Universität als Jurist mit wirtschaftlichem Know-how verlassen

Christopher Eberl
Christopher Eberl ist redaktionell verantwortlich für die Karriere-Themen sowie für die Lehrlingswebsite. Mit seinen Geschichten gewährt er Einblicke in die Arbeitswelten des voestalpine-Konzerns.

Erfahren Sie im folgenden Interview mehr über Stefan Tomek, Abteilungsleiter für Rechts- und Versicherungswesen bei der voestalpine VAE GmbH.

Die Universität als Jurist mit wirtschaftlichem Know-how verlassenIn Wien geboren und aufgewachsen, absolvierte Stefan Tomek hier die Volksschule sowie das Realgymnasium. Nach Matura und Zivildienst führte ihn der Weg an die Universität Wien, wo er das Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich abgeschlossen hat. Parallel dazu absolvierte er das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Nach Abschluss des Gerichtsjahres war Stefan Tomek als Konzipient in einer renommierten internationalen Rechtsanwaltskanzlei tätig und ist heute Abteilungsleiter für Rechts- und Versicherungswesen bei der voestalpine VAE GmbH in Wien.

 

Herr Tomek, warum ist Ihr Studium interessant bzw. hilfreich für den jetzigen Job?

Mein Studium hat mir die Möglichkeit gegeben, mich detailliert und umfassend mit den nunmehr relevanten Rechtsbereichen auseinander zu setzen und erste Kontakte mit Unternehmen dieser Branche zu knüpfen. In diesem Rahmen hat sich außerdem rasch herauskristallisiert, dass ich Freude an der analytischen und strukturierten Problemlösung habe und mir eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten liegt. Wichtig war zudem, dass ich bereits während des Studiums Praxiserfahrung in einer großen österreichischen Rechtsanwaltskanzlei sammeln konnte. Dadurch konnte ich erste Einblicke in das Anforderungsprofil eines Rechtsberaters sammeln.

 

Wie & wann sind Sie zur voestalpine gekommen?

Ich habe mich aufgrund eines Zeitungsinserates beworben und bin seit Mai 2012 bei voestalpine VAE GmbH tätig.

 

Beschreiben Sie kurz Ihren Tätigkeitsbereich.

Ich bin für die rechtliche und versicherungstechnische Betreuung der voestalpine VAE Gruppe, mit mehr als 40 Tochtergesellschaften weltweit, zuständig. Daneben verantworte ich die Bereiche Compliance und M&A unseres Geschäftsbereiches. Mein Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei im Zivil-, Vergabe-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht.

"Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich mir keinen interessanteren und abwechslungsreicheren Beruf wünschen könnte, der mir zudem Einblicke in die unterschiedlichsten Kulturkreise gewährt und Kontakt mit außergewöhnlichen Menschen ermöglicht."
Stefan Tomek, Abteilungsleiter für Rechts- und Versicherungswesen, voestalpine VAE GmbH

 

Was gefällt Ihnen bei Ihrem Job bzw. an der voestalpine Arbeitswelt besonders?

Die internationale Ausrichtung des Konzerns, der offene sowie kollegiale Umgang und die interdisziplinären Tätigkeitsbereiche (juristische, technische & wirtschaftliche Aspekte).

 

Welchen Tipp haben Sie für potenzielle Bewerber für Ihr Arbeitsgebiet?

Einsatzbereitschaft zeigen. Vernetztes Denken & Flexibilität sowie eine lösungsorientierte Herangehensweise an Herausforderungen sind unerlässlich für die Bewältigung der täglichen Aufgaben.

 

Christopher Eberl