Schiff ahoi! Verlängerung des La Quinta Schiffskanals am voestalpine Standort in Texas 3 Minuten Lesezeit
Innovation

Schiff ahoi! Verlängerung des La Quinta Schiffskanals am voestalpine Standort in Texas

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Am zukünftigen voestalpine-Standort in Texas (USA) ist die erste Etappe der Erweiterung des Schiffskanals abgeschlossen.

schiffskanaleröffnung team voestalpine

voestalpine-Team bei der Eröffnungsfeier. v.l.n.r.: Matthias Preslmayr, Manuela Engelbrecht, Matthias Pastl, Dr. Lakata, Michael Just, Erich Pizzera, Wolfgang Nussdorfer, Thomas Mittelmann

In Corpus Christi, Texas, baut die voestalpine eine neue Direktreduktionsanlage. Mit dem Neubau ist auch eine Verbesserung der Infrastruktur verbunden, um den Güterstrom zukünftig bewältigen zu können. Am 7. Februar 2014 wurde nun der Abschluss der ersten Erweiterungsetappe des Schiffskanals „La Quinta“ für den geplanten Hochseehafen gefeiert.

 

 

Schiffskanal wird verlängert und vertieft

la quinta schiffskanal

Hydraulisches Ausbaggern des La Quinta Channels: Ein verlängerter und vertiefter Schiffskanal ermöglicht auch großen Hochseeschiffen mit schwerer Ladung, in den Hafen der voestalpine Texas zu gelangen.

Für die Anbindung des Standorts ans offene Meer muss der Schiffskanal verlängert und in weiterer Folge vertieft werden. Nur so kann der gefahrenlose An- und Abtransport von Waren gewährleistet werden, da jährlich sehr große Materialmengen verschifft werden. Das Projekt wird vom Besitzer, der lokalen Hafenbehörde, finanziert und umgesetzt.

 

In der ersten Phase wurde der Kanal um 1,4 Meilen (2,3 km) bei einer Tiefe von 39 Fuß (= 11,9 m) verlängert. Mit dem Aushubmaterial wurde ein künstlicher Damm angelegt. Dieser bietet der Meeresfauna und -flora zusätzlichen Lebensraum und schützt den Hafen und das Grundstück vor Wellengang und etwaigen Sturmfluten.

"In unserem Hafen werden in Zukunft jährlich 5 Mio. t Erze bzw. HBI-Briketts umgeschlagen. Die Kanalerweiterung ist daher ein großer Schritt für das Gesamtprojekt. "
ZitatMatthias Pastl, voestalpine Texas LLC

 

Weitere Vertiefung des Schiffskanals in Planung

Die Grabungsarbeiten vor dem Ufer des neuen voestalpine-Standorts waren aber nicht die letzten: Die zweite Baggerungs-Etappe umfasst die Vertiefung der Zufahrt auf 45 Fuß (= 13,7 m). Sie ist notwendig, um die zu erwartenden Kapazitäten am Hochseeweg langfristig bewältigen zu können. Zukünftig werden im Hafen jährlich 5 Mio. t Erze bzw. HBI-Briketts umgeschlagen, wofür richtig große Schiffe benötigt werden. Die

Kanalerweiterung ist daher ein großer Schritt für das Gesamtprojekt. Voraussichtlicher Fertigstellungstermin für die Vertiefung auf 45 Fuß ist Juli 2014.

 

Beitrag zur Schiffskanal Eröffnung des Senders KIIITV.

Fotos der Eröffnungsfeier auf Flickr.

 

 

 

 

Viktoria Steininger