Die künftigen Herausforderungen beim Thema Schweißen 2 Minuten Lesezeit
Innovation

Die künftigen Herausforderungen beim Thema Schweißen

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Die voestalpine Böhler Welding Gruppe ist für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet.

Auch bei Schweißzusatzstoffen gilt: Ein wettbewerbsfähiger Preis, gute Qualität und Verfügbarkeit und guter Pre- und After-Sales-Support in technischer Hinsicht sind ein Muss. Was diese Anforderungen betrifft, ist die voestalpine Böhler Welding Gruppe für die Zukunft gut aufgestellt. Neue Schweißzusatzstoffe werden oft in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt – zeitnah und effizient.

Hohe Innovationskraft

Seit jeher legt die voestalpine Böhler Welding Gruppe besonderes Augenmerk auf Innovationen: 1,6 Prozent des Umsatzes werden jedes Jahr in Forschung und Entwicklung investiert. Kooperationen mit führenden Industrieunternehmen, Universitäten und Forschungsinstituten weltweit stellen sicher, dass die Schweißzusatzstoffe die künftigen Anforderungen erfüllen. Mit hochfesten und kaltzähen nahtlosen Fülldrähten etwa, stellt die voestalpine Böhler Welding Gruppe ihre Innovationskraft erneut eindrucksvoll unter Beweis.

Volle Kraft voraus bei Öl und Gas

voestalpine welding consumablesBei der Offshore-Förderung von Öl und Gas sind innovative Schweißzusatzstoffe mehr als gefragt. Für Anlagen auf hoher See (Förderplattformen etc.) werden immer leichtere und zugleich festere Stähle verschweißt, etwa hochfeste kaltzähe Stähle. Je weniger diese Bohranlagen wiegen, desto kostengünstiger können sie zum Einsatzort transportiert werden. Darüber hinaus erfordern auch Tiefseebohrungen immer anspruchsvollere Materialien und damit auch immer anspruchsvollere Schweißzusatzstoffe, die den hohen Drücken und niederen Betriebstemperaturen tausende Meter unter dem Meeresspiegel standhalten.

Das aktuelle Video der voestalpine Image- und Markenkampagne beschäftigt sich mit dem Thema Schweißzusatzstoffe, produziert in Italien und im Film beispielhaft verkauft in Asien bzw. Singapur, dem zweiten wichtigen Öl- und Gas-Zentrum der Welt nach Houston, Texas. Mit dem Thema Schweißzusatzstoffe leistet der Spot einen wichtigen Beitrag für den Schwerpunkt Energie.

Weitere Informationen:

Viktoria Steininger