Ausbau der Vertriebsgesellschaft ASSAB in Shanghai 1 Minute Lesezeit
Innovation

Ausbau der Vertriebsgesellschaft ASSAB in Shanghai

Jürgen Schatz

Nach elfmonatiger Bauzeit verfügt die ASSAB Tooling Technology (Shanghai) Co. Ltd. seit Mitte Dezember über 2.000 zusätzliche m² für die Erweiterung von Anlagenkapazitäten. Grund für den Ausbau ist das Wachstum der Vertriebsgesellschaft, welches durch die Automotive-Industrie sowie der Consumer Electronics-Industrie vorangetrieben wird.

Mitte Dezember wurde der flächenmäßige Ausbau der ASSAB Tooling Technology (Shanghai) Co. Ltd., einer Vertriebsgesellschaft der Special Steel Division in Shanghai, nach elfmonatiger Bauzeit abgeschlossen. Die zusätzlichen 2.000 m² sollen für die Erweiterung von Anlagenkapazitäten für Wärmebehandlung, maschinelle Bearbeitung und weitere Investitionen genutzt werden. Die Erweiterung war eine Herausforderung auf den ihrerseits knapp bemessenen Flächen in der Umgebung, wie Geschäftsführer David Liang erzählt: „Gleichzeitig die Bauarbeiten und den Wareneingang sowie die ausgehenden Kundenlieferungen zu managen, war nicht ganz einfach. Aber wir haben es ohne Unterbrechung der täglichen Arbeit geschafft.“

Weiterer Ausbau geplant

Den rund 200 Mitarbeitern des Unternehmens stehen nun insgesamt 9.800 m² (davon 1.400 m² Bürofläche) zur Verfügung. Und man wird sie brauchen: Für die neuen Anlagen müssen immerhin zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden und der Umsatz soll in den nächsten Geschäftsjahren weiter gesteigert werden.