Steirische Klangwolke: Public Viewing für voestalpine-Mitarbeiter in Leoben-Donawitz 2 Minuten Lesezeit
Karriere

Steirische Klangwolke: Public Viewing für voestalpine-Mitarbeiter in Leoben-Donawitz

Viktoria Steininger
Holds editorial responsibility for blog topics, is researching and writing articles. Her stories give insights into the world of the voestalpine Group.

Barocke Musik und edles Pferdeballett – ein Fest der Sinne: Die ORF Steiermark Klangwolke 2017 fand auch im Besucherzentrum der voestalpine am Standort Donawitz ihre Anhängerschaft.

Steirische Klangwolke

Copyright: Werner Kmetitsch

Bereits zum elften Mal fand die „ORF Steiermark Klangwolke“ statt ‒ der Hauptact der styriarte, das barocke Gesamtkunstwerk „La Margarita“, wurde mit 40 regionalen Kooperationspartnern via ORF III ins ganze Land gebracht. Im Rahmen des Engagements der voestalpine AG als Sponsor lud auch Vorstandsvorsitzender der Metal Engineering Division Franz Kainersdorfer Mitarbeiter zu einem Public Viewing ins Besucherzentrum am Standort Donawitz.

Pferdeballett mit 16 PS

Geboten wurde ein barockes Spektakel vor der imposanten Kulisse des oststeirischen Schlosses Schielleiten, angelehnt an das Hochzeitsfest Kaiser Leopolds I. in Wien, 1667. Im Zentrum: das historische Pferdeballett. 16 Andalusierhengste der Reitschule Epona nahe Budapest wurden ein Jahr lang auf vier Auftritte im Rhythmus von Johann Heinrich Schmelzers fünf „Balletti à cavalli“ vorbereitet. Auf der Bühne wurde die Geschichte von Herkules erzählt, begleitet von einem Opernpasticcio.

Ab 21 Uhr wurde die „Schau- und Klangwolke“, wie styriarte-Intendant Mathis Huber sie genannt hatte, live übertragen, davor hatte Vorstand Franz Kainersdorfer interessierte Mitarbeiter zum gemütlichen Zusammentreffen im Besucherzentrum geladen.

"Derartige Kulturkooperationen, die unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugute kommen, sind uns auch in Zukunft ein Anliegen. Heuer gab es bereits Veranstaltungen, die viel Anklang fanden – und auch diese Art, barocke Musik zu präsentieren, kam gut an. "
Franz Kainersdorfer, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der Metal Engineering Division

Stimmen der Mitarbeiter

"Ich finde es schön, dass auch solche kulturellen Initiativen vom Unternehmen aus stattfinden. Das Arbeitsleben ist das eine, aber wenn man die Gelegenheit geboten bekommt, sich – im gemütlichen Rahmen – auch in der Freizeit zu treffen, bin ich gern dabei. "
Erhard Pfefferkorn, voestalpine Stahl Donawitz GmbH & Co KG
"Im Gegensatz zu Besuchern in Schloss Schielleiten hatten wir durch die Live-Übertragung den großen Vorteil, dass wir Pferdeballett und Bühne durch die dichten Kameraeinstellungen immer bestens im Blick hatten."
Birgit Perner
"Die barocke Opulenz ist nicht jedermanns Sache. Aber mir hat die Vorstellung richtig gut gefallen."
Hans Sebanz
"Die Inszenierung war zwischendurch etwas langatmig, aber ich finde es wirklich super, dass es so eine Veranstaltung bei uns in Donawitz gibt."
Fritz Hatzenpichler
Viktoria Steininger