Produktionsstandort für Cold Stamping und Hot Forming

voestalpine Automotive Components Schmölln GmbH und voestalpine Automotive Components Dettingen GmbH – Betriebsstätte phs-ultraform®center Schmölln produzieren einbaufertige Stanz- und Umformteile, komplexe Baugruppen sowie Sicherheits- und Aufprallschutzkomponenten für die Automobilindustrie. Durch die Herstellung hochwertiger Produkte, ein breites Produktportfolio und Problemlösungsstrategien in allen Entwicklungs-und Produktionsphasen ist der Standort mit seinen 800 Mitarbeitern seit Jahren ein zuverlässige Partner der Automobilindustrie.

Kompetenzen

Mit modernsten Folgeverbund- und Transfertechnologien und innovativen Fertigungsverfahren produzieren wir komplexe Komponenten aus Stahl, Aluminium und Edelstahl.
  • 250 t bis 1.600 t Pressenkapazität   
  • Mehrere automatische Schweiß- und Montagezentren mit Fügetechnologien       
    • MAG/MIG/WIG       
    • Lochen / In-Line Messen       
    • Widerstandspunkt- und Buckelschweißen       
    • Vollautomatisierter Niete- und Klebeprozess   
  • Kalt- und warmgeformte Strukturteile und Baugruppen   
  • KTL-Beschichtung

Das phs-ultraform® center am Standort Schmölln stellt mittels indirektem Warmumformungsprozess pressgehärtete Bauteile her, die in Bezug auf Designfreiheit, Maßgenauigkeit und Prozesssicherheit neue Maßstäbe setzen.

phs ultraform
phs-ultraform
  • 1.600 t Pressenkapazität
  • Umfangreiche Labor- und Messtechnik
  • Werkstoffspektrum   
  • Max. Blechdicke: 5 mm vom Coil   
  • Max. Coil-Breite: 1,5 m   
  • Max. Tischlänge: 6 m
  • Gewichtsreduzierung durch Verringerung der Blechstärke
  • Höchste Festigkeit bis 1.800 mPa bei gleichmäßiger Festigkeitsverteilung
  • Hohe Maßhaltigkeit – keine Rückfederung nach dem Formhärteprozess (indirekt)
  • Lasergeschweißte Platinen möglich
  • KTL-Beschichtung