Produktionsstandort für Cold Stamping

voestalpine Automotive Components Nagold GmbH & Co. KG entwickelt und produziert hochpräzise Baugruppen und einbaufertige Blech- und Verbundteile für die Automobilindustrie. Rund 150 Mitarbeiter sorgen vom Prototypen bis zur Serienfertigung in den Bereichen Sicherheit, Interieur, Kühlung und Karosserie für höchste Qualität.

voestalpine revolutioniert den Elektromobilitätsmarkt mit innovativen Produktlösungen für E-Motoren. Der aktuellste Durchbruch gelang mit dem Verfahren compacore®, bei dem hochwertiges Elektroband zu Rotorpaketen auf Basis neuester Technologien verklebt und damit die Effizienz von E-Motoren nachhaltig gesteigert wird. Nagold ist das Kompetenz- und Fertigungszentrum für die Innovation compacore®. Derzeit startet die Serienproduktion am Standort an welchem rund 1,5 Millionen Bauteile pro Jahr produziert werden.

Kompetenzen

Ob vollautomatische Baugruppenfertigung oder manuelle Montagearbeiten: Bauteile werden bereits während der Montage, z.B. durch Clinchen oder Einpressen von Muttern und Bolzen, veredelt.   

  • 160 t bis 630 t Pressenkapazität
  • mechanische Stanzautomaten   

  • Verschiedene modernste Schweiß- und Fügetechnologien       
  • MIG/MAG/KE       
  • Widerstandsschweißtechnik   
  • Werkstoffspektrum   
    • Kalt- und Warmband, Edelstahl, Aluminium und Eletkroblech   
    • Max. Blechdicke: 6 mm vom Coil       
    • Max. Coil-Breite: 1,5 m       
    • Max. Tischlänge: 3,6 m       
    • Max. Tischbreite: 2 m

compacore

compacore® ist eine neuartige, großserientaugliche Herstellungsmethode zur Produktion von vollflächig geklebten Statoren und Rotoren. Damit wird der Einsatz gebackener Pakete für Großserien ermöglicht.